AktuellesAllgemeinPresseVeranstaltungenWahlkreis

Tausend Lachse in die Elz ausgesetzt

Veröffentlicht

Waldkirch (31.05.2019). Die 6. Klasse der Kastelbergschule in Waldkirch setzte gemeinsam mit SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner, Uwe Straky von der IG Elz, Ingo Kramer vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg, Chris Pardela von unio – river sciences und Stefan Dohrmann vom Angel- und Sportverein Waldkirch 1000 Lachse in der Elz aus. Die kleinen Lachse starten in der Elz mit einer Körpergröße von fünf Zentimetern und können bis zu einem Meter groß werden, wie ein Fund in Kollmarsreute vor wenigen Jahren zeigte. Noch bis in die sechziger Jahre gab es viele Lachse in der Elz. Diesen Zustand möchte der Landesfischereiverband und die IG Elz wieder herstellen. Die Schüler waren begeistert, einen Beitrag leisten zu können, den Lachs in der Elz wieder anzusiedeln. Weil die Lachse die chemisch-biologische Zusammensetzung der Elz wiedererkennen können, schaffen sie es immer wieder in die Elz zurück. Leider blockiert das Waldkircher Wasserkraftwerk Linner den Weg der Lachse ins Obere Elztal. Laut Fechner kommen aber derzeit wieder Gespräche in Gang, hier eine Fischtreppe zu bauen.

Link zum Artikel in der Badischen Zeitung (22.06.2019): https://www.badische-zeitung.de/waldkirch/lachs-soll-in-die-elz-zurueckkehren–174515315.html