Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

herzlich willkommen auf meiner Homepage. Seit 2013 bin ich Ihr Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Emmendingen/Lahr. In der SPD-Fraktion bin ich zuständig für die Rechtspolitik und den Verbraucherschutz.
Viel Spaß auf meiner Homepage!
Ihr Johannes Fechner

Vita

Geboren bin ich am 25.11.1972 in Freiburg, dann in Emmendingen zur Schule gegangen und habe 1992 am Emmendinger Goethe-Gymnasium mein Abitur gemacht. Nach meiner tollen Zeit als Zivildienstleistender im Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes habe ich von 1993 bis 1997 in Freiburg Jura studiert. Anschließend habe ich in Offenburg und Lahr das Rechtsreferendariat absolviert. Seit 2001 bin ich in Emmendingen als Rechtsanwalt tätig. Meine Frau und ich leben mit unseren beiden Kindern in Emmendingen.

Aktuelles

Ein Jahr in die USA! Schüler und junge Berufstätige jetzt unter www.bundestag.de/ppp bewerben.

Facebook

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat sich vom Bundesinnenministerium seinen Masterplan Migration erstellen lassen. Das ist parteipolitische Auftragsarbeit auf Kosten des Steuerzahlers. Deshalb habe ich den Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestages gefragt, ob derartige Zuarbeiten eines Ministeriums eine unzulässige Finanzierung einer Partei darstellen. Über die Antwort des Wissenschaftlichen Dienstes hat zum Beispiel Spiegel Online berichtet: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/horst-seehofer-zweifel-an-rechtmaessiger-entstehung-von-masterplan-a-1218848.html

A5-Ausbau jetzt planen!

Planung A5-Ausbau

A5-Ausbau jetzt planen!

Gepostet von Johannes Fechner am Montag, 16. Juli 2018

Die gestrige Präsentation des Masterplan Migration hat gezeigt, dass Seehofer weiterhin die Sacharbeit verweigert und nur Theater macht. Meine Meinung dazu könnt Ihr hier nachlesen: http://www.badische-zeitung.de/emmendingen/seehofers-tage-sind-gezaehlt--154400139.html

Respekt, wie zielstrebig der Europa-Park die Ärmel hochkrempelt und nach dem Brand nach vorne blickt. Bei meinem Besuch im Europapark schilderten mir die geschäftsführenden Gesellschaftern Dr.-Ing. h.c. Roland Mack und Jürgen Mack die herausragende Leistung der Einsatzkräfte und der verantwortlichen Mitarbeiter des Europa-Park, deren beherztes Eingreifen einen größeren Schaden vermieden hat. Gute Nachricht von Roland Mack für alle Piratenfans: "Wie es genau weitergeht, ist noch offen, aber es ist sicher, dass die Piraten in den Holländischen Themenbereich zurückkehren werden." Ausdrücklich hat sich Familie Mack für meine Initiative bedankt, die sieben beim Brand verletzten Feuerwehrleute als Anerkennung für den großartigen Einsatz zu einer Reise nach Berlin einzuladen.

Facebook photo

Meine Meinung zur aktuellen Lage in der Union: Das Chaos in der Union wird weitergehen, weil es keine brauchbare Einigung in der Union gibt. Die angebliche Einigung ist ein sinnloser Scheinkompromiss. Danach sollen an nur 3 von 21 bayerisch-österreichischen Grenzübergängen mit Millionenaufwand Einrichtungen geschaffen werden für einen von Seehofer stark eingeschränkten Flüchtlingskreis, von dem nur 8 Personen pro Tag nach Deutschland kommen. Statt dieser Symbolpolitik für den bayerischen Landtagswahlwahlkampf muss Seehofer wie von der SPD gefordert die wirklichen Herausforderungen der Asyl- und Migrationspolitik angehen: Straftäter müssen schneller abgeschoben und Asylverfahren beschleunigt werden. Für Zuwanderer, die wir auf dem Arbeitsmarkt gut gebrauchen können, brauchen wir ein Einwanderungsgesetz. Letztlich geht es Seehofer nur darum, alte Rechnungen mit Merkel zu begleichen. Dafür die Zukunft Europas auf`s Spiel zu setzen und in Deutschland völlig unnötige Neuwahlen zu provozieren, ist dumm und verantwortungslos.
https://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.lahr-von-unnoetig-bis-verantwortungslos.f909bc65-d2a8-4377-8b0d-8bd450b8dd13.html