Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

herzlich willkommen auf meiner Homepage. Seit 2013 bin ich Ihr Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Emmendingen/Lahr. In der SPD-Fraktion bin ich zuständig für die Rechtspolitik und den Verbraucherschutz.
Viel Spaß auf meiner Homepage!
Ihr Johannes Fechner

Vita

Geboren bin ich am 25.11.1972 in Freiburg, dann in Emmendingen zur Schule gegangen und habe 1992 am Emmendinger Goethe-Gymnasium mein Abitur gemacht. Nach meiner tollen Zeit als Zivildienstleistender im Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes habe ich von 1993 bis 1997 in Freiburg Jura studiert. Anschließend habe ich in Offenburg und Lahr das Rechtsreferendariat absolviert. Seit 2001 bin ich in Emmendingen als Rechtsanwalt tätig. Meine Frau und ich leben mit unseren beiden Kindern in Emmendingen.

Aktuelles

Ein Jahr in die USA! Schüler und junge Berufstätige jetzt unter www.bundestag.de/ppp bewerben.

Facebook

Beim Klimawandel braucht es endlich klare Antworten auf große Fragen. Deshalb finde ich es richtig und beeindruckend, wie sich Tausende Schülerinnen und Schüler für unsere Zukunft einsetzen. Zusammen mit Katarina Barley und meinen Kolleginnen und Kollegen habe ich deshalb heute bei der Fridays for Future Berlin-Demo mitgemacht!

Facebook photo

Am Wochende war ich wieder närrisch unterwegs! Höhepunkt war die Altdorfer Fußwäschede, bei der das Waschpersonal großen Spaß hatte, mich intensiv zu kitzeln. Bedankt habe ich mich für die Fußwaschung bei mit roten Socken für den ganzen Narrenrat !

Facebook photo

Gepostet von Johannes Fechner am Dienstag, 26. Februar 2019

Schwarzarbeit und Sozialleistungsbetrug schädigen uns alle. Durch Steuerbetrug fehlen jährlich Milliardenbeträge für Kindergärten, Schulen, Straßen oder sozialen Wohnungsbau. Betroffene Beschäftigte werden häufig ausgebeutet und arbeiten zu menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen. Dagegen gehen wir vor! Die Regierung hat heute einen Gesetzentwurf von Olaf Scholz beschlossen, mit dem wir den Zoll stärken und Schwarzarbeit besser bekämpfen werden. Für mehr Ordnung und Fairness auf dem Arbeitsmarkt.

Facebook photo