Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

herzlich willkommen auf meiner Homepage. Seit 2013 bin ich Ihr Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Emmendingen/Lahr. In der SPD-Fraktion bin ich zuständig für die Rechtspolitik und den Verbraucherschutz.
Viel Spaß auf meiner Homepage!
Ihr Johannes Fechner

Vita

Geboren bin ich am 25.11.1972 in Freiburg, dann in Emmendingen zur Schule gegangen und habe 1992 am Emmendinger Goethe-Gymnasium mein Abitur gemacht. Nach meiner tollen Zeit als Zivildienstleistender im Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes habe ich von 1993 bis 1997 in Freiburg Jura studiert. Anschließend habe ich in Offenburg und Lahr das Rechtsreferendariat absolviert. Seit 2001 bin ich in Emmendingen als Rechtsanwalt tätig. Meine Frau und ich leben mit unseren beiden Kindern in Emmendingen.

Aktuelles

Ich gratuliere herzlich den Gewinnern meines Fotowettbewerbes zur Reise nach Berlin!          

Facebook

Gestern Abend habe ich im Bundestag über die Aufhebung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbrüche gesprochen. Ein sehr emotionales Thema, zu dem meine Meinung jedoch klar ist: Keine Frau macht es sich leicht, einen Schwangerschaftsabbruch vorzunehmen. Aber wenn sich eine Frau für eine legale Abtreibung entschieden hat, dann sollten ihr in dieser schwierigen Situation keine Steine in den Weg gelegt werden, sondern ihr sollte unproblematisch der einfache Zugang zu sachlicher Information ermöglicht werden. Meine Rede könnt Ihr Euch hier noch mal anschauen:

Rede Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche

Gestern Abend habe ich im Bundestag über die Aufhebung des Werbeverbots für Schwangerschaftsabbrüche gesprochen. Ein sehr emotionales Thema, zu dem meine Meinung jedoch klar ist: Keine Frau macht es sich leicht, einen Schwangerschaftsabbruch vorzunehmen. Aber wenn sich eine Frau für eine legale Abtreibung entschieden hat, dann sollten ihr in dieser schwierigen Situation keine Steine in den Weg gelegt werden, sondern ihr sollte unproblematisch der einfache Zugang zu sachlicher Information ermöglicht werden. Meine Rede könnt Ihr Euch hier noch mal anschauen:

Posted by Johannes Fechner on Freitag, 23. Februar 2018

Es gibt einige Punkte im Koalitionsvertrag, die bisher keine große Aufmerksamkeit erhalten haben, aber dennoch wahnsinnig wichtig sind. Über diese habe ich mit dem Hörfunk des ARD-Hauptstadtstudios gesprochen. Den Beitrag könnt Ihr hier nachhören: https://www.mdr.de/mediathek/infothek/audio-633886.html

Facebook photo

Im Koalitionsvertrag haben wir geregelt, dass ein Strafverfahren zuungunsten eines freigesprochenen Angeklagten wieder aufgenommen werden kann, wenn zur Zeit des Strafprozesses noch nicht mögliche DNA-Tests seine Täterschaft belegen. Ansonsten würde es weiterhin das unerträgliche Ergebnis geben, dass die Täterschaft eines Mörders zwar durch heute mögliche DNA-Tests belegt ist, der Täter aber wegen eines erfolgten Freispruchs in einem Prozess, in dem es noch keine DNA-Tests gab, nicht erneut angeklagt und letztlich doch verurteilt werden kann. Zu diesem Thema habe ich auch mit RTL 2 gesprochen:
http://news.rtl2.de/deutschland/vater-kaempft-fuer-gerechtigkeit-nach-mord-an-tochter-hans-von-moehlmann-hofft-auf-groko-entscheidung-wiederaufnahme-strafverfahren/

Jetzt geht‘s los: Bis heute erhalten alle SPD-Mitglieder ihre Stimmkarten. Hier noch mal ein Video darüber, wie das Mitgliedervotum funktioniert!
https://www.youtube.com/watch?v=afHc3_xpKPE&feature=youtu.be

Heute startet der Mitgliederentscheid. Meine Meinung dazu:

Facebook photo