Uncategorized

Lufthansaflieger nach Emmendingen benennen

SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner hat den Vorstandsvorsitzenden der Lufthansa, Carsten Spohr, vorgeschlagen, eine Lufthansa-Maschine nach der Stadt Emmendingen zu benennen. Anlass war für Fechner die Übernahme von zahlreichen Air Berlin-Fliegern durch die Lufthansa. In seinem Schreiben an die Lufthansa begründet Fechner seinen Vorstoß damit, dass Emmendingen Schauplatz der Flugversuche von Carl-Friedrich Meerwein war im Jahre 1784 und 1785. In bedeutenden Werken, etwa der Encyclopedia Britannica oder auch bei Jules Verne, wird Meerwein namentlich für diese Heldentat erwähnt. Laut Fechner sind nicht nur flughistorisch unbedeutendere Gemeinden bereits bedacht worden mit einer Flugzeugbenennung. Deshalb sei es angemessen, eines der neuen Flugzeuge nun auf den Namen Emmendingen zu taufen.