Allgemein

Fechner begrüßt Priorität für Ortsumfahrung Winden

Als gutes Zeichen f?r einen zeitnahen Bau der B294 bezeichnet Fechner die Priorisierungsliste der Landesregierung, weil die Ortsumfahrung Winden hierin enthalten ist.
Nun sei der Bund am Zug: Die SPD setze sich in den derzeit laufenden Koalitionsverhandlungen daf?r ein, dass die L?nder f?r Ihre Verkehrsprojekte ausreichende Finanzmittel erhalten.
SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner traf sich diesbez?glich bereits mit Florian Pronold, dem f?r Verkehrsfragen zust?ndigen SPD-Verhandlungsf?hrer in der Koalitionsrunde. ?Der Bund muss nun wie von der SPD gefordert gen?gend finanzielle Mittel f?r die Verkehrsinfrastruktur  im Koalitionsvertrag verankern, damit wichtige Projekte wie die Ortsumfahrungen Winden z?gig gebaut werden k?nnen.?
Im Gespr?ch mit Pronold setzte sich Fechner auch daf?r ein, dass im Koalitionsvertrag ein Anschlussprogramm zum Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz vereinbart wird. Dieses 2019 auslaufende Programm muss laut Fechner fortgesetzt werden, um wichtige Bauma?nahmen wie speziell im Wahlkreis der Ausbau den Elztalbahn finanzieren zu k?nnen.