Presse

SPD-Bundestagskandidat Fechner informiert sich bei OB Müller

SPD-Bundestagskandidat Johannes Fechner hat sich bei einem pers?nlichen Treffen mit Oberb?rgermeister M?ller ?ber aktuelle Entwicklungen in Lahr informiert. „Eines der wichtigsten Themen ist die Weiterentwicklung des Flughafens“, so OB M?ller. „Das Flughafenareal ist ein Wirtschaftsfaktor f?r die Region.  Mit dem geplanten G?terverkehrszentrum f?r kombinierten Verkehr k?nnen wir in Lahr f?r die Ortenau, S?dbaden, die Metropolregion Oberrhein und das Land Baden-W?rttemberg eine strategisch wichtige Logistikfunktion ?bernehmen.“ Diese Einsch?tzung teilt auch Johannes Fechner: „Lahr ist als Logistikzentrum mit seiner Infrastruktur an den europ?ischen Verkehrstrassen von Stra?e und Schiene sowie mit eigenem Flughafen und gro?en siedlungsfernen Fl?chen optimal geeignet. Ich will mich hierf?r in Berlin einsetzen, dass dieses Wirtschaftspotenzial f?r neue Jobs in der Region genutzt werden kann.?, so Fechner.
OB M?ller und Johannes Fechner erkl?ren ?bereinstimmend:  Deshalb braucht es politische Unterst?tzung von Abgeordneten auf allen Ebenen, um die Voraussetzungen  f?r ein Frachtzentrum am Flughafen Lahr zu schaffen. Wichtig ist dabei, das 3. und 4. Gleis der Rheintalbahn an der Autobahn zu bauen! Und wir streben auch gemeinsam an, den Autobahnausbau zwischen Offenburg und Freiburg zeitgleich mit dem Bahnausbau anzugehen. Es ist wirtschaftlicher, Bahn und Autobahnausbau gemeinsam zu planen, weil es kosteng?nstiger ist.  Was wir brauchen, ist ein Mobilit?tskonzept aus einem Guss, so M?ller und Fechner.
OB M?ller beschrieb zudem, dass das herausgehobene Thema der Stadtentwicklung in Lahr die Landesgartenschau 2018 ist. Johannes Fechner zeigte sich beeindruckt, wie zielorientiert und b?rgernah die Stadtverwaltung Lahr das Projekt angeht. Er habe den Eindruck gewonnen, dass die Stadt Lahr die Landesgartenschau konsequent als Teil der Stadtentwicklung vorantreibt. Dabei werden die B?rger regelm??ig eingebunden.  ?Diese B?rgern?he, die wir in den St?dten und Gemeinden viel mehr erleben als in der Bundespolitik, sehe ich als eine ganz wichtige Aufgabe von Abgeordneten an,? so Fechner.