Presse

Johannes Fechner setzt sich für die B33-Umfahrung für Haslach ein

SPD-Bundestagskandidat Johannes Fechner setzt raschen Baubeginn der B33-Umfahrung f?r Haslach im Kinzigtal. Wie Fechner bei einem Ortsbesuch in Haslach am vergangenen Mittwoch deutlich machte, habe der Neubau der Umfahrung hohe Priorit?t. ?Es geht um die Sicherheit und um die Lebensqualit?t der Menschen in Haslach?, erkl?rte Fechner. Zu dem Gespr?ch mit B?rgermeister Winkler und Vertretern aller Gemeinderatsfraktionen hatte Johannes Fechner zudem die SPD-Bundestagsabgeordnete aus Waldshut Rita Schwarzel?hr-Sutter mitgebracht, die als Mitglied im Verkehrsausschuss entscheidend an der vordringlichen Bedarfsplanung von Stra?enbauprojekten beteiligt ist.
Schwarzel?hr-Sutter betonte, sie sehe die Notwendigkeit eines raschen Baubeginns der Umfahrung und wolle sich deswegen daf?r einsetzen, im kommenden Jahr in das Planfeststellungsverfahren einzusteigen und den Neubau in den n?chsten Investitionsrahmenplan aufzunehmen. ?Haslach muss wieder in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen werden?, so die Abgeordnete.
Johannes Fechner erg?nzte, der Bau der Umfahrung m?sse verbunden sein mit weiteren Ma?nahmen zum Hochwasserschutz. Es sei notwendig, so Fechner, so schnell wie m?glich Planungsauftr?ge f?r die Stra?e und den Hochwasserschutz zu vergeben.