Presse

„Sprache ist der Schlüssel für eine gelungene Integration“

SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner besuchte die Volkshochschule Lahr und erkundigte sich nach den dort angebotenen Integrations- und Sprachkursen für Migranten und Flüchtlinge. Die Lahrer VHS ist die einzige Einrichtung in der südlichen Ortenau, die momentan Integrationskurse anbietet.
Gemeinsam mit Fachbereichsleiterin Anette Zimpelmann berichtete VHS-Leiterin Carmen Wenkert Fechner ausführlich, was die VHS bietet: „Wir haben derzeit 13 parallel laufende Sprachkurse und platzen räumlich aus allen Nähten“, so Wenkert. Rund 800 hochmotivierte Integrationskursteilnehmer hat die VHS Lahr pro Jahr. Enorm wichtig sei es deshalb, noch mehr Dozenten anzustellen, was aufgrund der hohen Zulassungsvoraussetzungen aber sehr schwer sei. „Die deutsche Sprache zu lernen ist der Schlüssel zur Integration, deshalb darf es keine Hindernisse zu diesen Deutschkursen geben“, forderte Fechner. Wenkert beklagte, dass es nicht einfach sei, Dozenten zu finden. Denn gesucht sind Dozenten, die deutsch für Ausländer studiert haben oder eine gleichwertige Zusatzqualifikation erworben haben. Diese Zusatzausbildung werde nicht mehr vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bezahlt (BAMF), so dass bei Kosten von bis zu 1400 € kaum Bewerber vorhanden seien. Fechner sagte zu, sich für die Kostenübernahme dieser Zusatzqualifikationen durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge einzusetzen. Auch sollten die derzeit sehr hohen Hürden für die Zulassung als Deutschlehrer abgesenkt werden. Die personellen Engpässe hängen auch damit zusammen, dass die Beratungsleistungen der VHS stark zugenommen haben, berichtete Carmen Wenkert: Der Bürokratieaufwand sei enorm und zeitaufwendig, weil die Antragsstellung für Förderungen der Kurse durch das Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge kompliziert und langwierig seien.