Presse

Fechner besucht Brügner

SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner traf sich mit Vörstettens Bürgermeister Lars Brügner und der SPD –Ortsvereinsvorsitzenden Wilma Raynor zu einem Austausch über aktuelle Vörstettener Themen. Brügner berichtete, dass das 3. und 4. Gleis nun gebaut werden könne, wenn  und der Vollschutz von 49 Dezibel erreicht werde. Allerdings gelte es nun den Hochwasserschutz zu beachten.
Hier gebe es neue Hochwasserschutzplanungen, die im Planfeststellungsverfahren berücksichtigt werden müssten. Die Gemeinde plane ferner das Rathaus zu sanieren, um das Gebäude barrierefrei zu gestalten und die Nutzungsmöglichkeiten zu verbessern. Fechner sagte seine Unterstützung zu, damit es aus dem entsprechenden Bundesförderprogramm für die nötige finanzielle Unterstützung für die Gemeinde Vörstetten gibt. Brügner, Fechner und Raynor waren sich ferner einig, dass auch kleinere Gemeinden wie Vörstetten ein leistungsfähiges Internet benötigen. In Vörstetten sei man hierbei gut unterwegs berichtet Brügner, man habe für 250.000 € Leerrohre ausgelegt. Ziel sei es, nun auch in Schupfholz leistungsfähige Internetverbindungen zu schaffen.