Presse

4000 Euro für den FC Emmendingen

Auf Vermittlung von SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner fördert das Auswärtige Amt das Friedensspiel des FC Emmendingen am 24.August in Ypern / Belgien mit 4000 Euro. 
 
Der FCE spielt 100 Jahre nach Beginn des ersten Weltkrieges bei diesem Friedensspiel gegen die Fußballmannschaft der englischen Partnerstadt Newark. Das Spiel wird in Ypern in Belgien stattfinden und damit an dem Ort, an dem der erste Weltkrieg abertausende Menschenleben auf beiden Seiten forderte. „Ich freue mich sehr, dass diese friedliche, sportliche Begegnung unserer Partnerstädte aus ehemals befeindeten Staaten ein klares Signal für ein friedliches Europa darstellt. Besonders freue ich mich, dass ich mithelfen konnte, vom Auswärtigen Amt und unserem fußballbegeisterten Außenminister Frank Walter Steinmeier Unterstützung in stattlicher Höhe vermitteln zu können“, so Johannes Fechner.Das Friedensspiel sei ein ganz besonderes Zeichen, das zeige, dass aus Feinden Sportfreunde werden können.