Allgemein

SPD Bundestagsabgeordneter bei Kenzingens Bürgermeister Guderjan

SPD-Bundestagsabgeordneter Johannes Fechner traf sich mit Kenzingens B?rgermeister Matthias Guderjan, um sich vor Ort ?ber die kommunalen Kenzinger Themen zu informieren. Wichtigster Punkt war hierbei die Rheintalbahn: Fechner forderte, dass der Projektbeirat noch in diesem Jahr ?ber die Trassenf?hrung entscheiden solle.
Er setzt sich seit jeher f?r die Autobahnparallele ein. Guderjahn, der auch Mitglied in der Unterarbeitsgruppe des Projektbeirates ist, stimmte dem zu. Er bedauerte, dass man mit mangelnder Einigkeit in dieser Frage in der Region die Entscheidung verz?gert und problematisch sein kann, insbesondere wenn es darum gehe, die Finanzierung auf die Beine zu stellen.                
 Fechner sagte zu, zeitnah das f?r Baden-W?rttemberg zust?ndige SPD-Mitglied im Verkehrsausschuss der SPD?Bundestags-fraktion, die Schw?bisch- Haller Abgeordnete Annette Sawade in den Landkreis einzuladen, damit diese sich als Verkehrsausschussmitglied vor Ort ein Bild machen k?nne.                 
Fechner und Guderjahn freuten sich ?ber Aussagen von Justizminister Stickelberger, dass auch kleinere Amtsgerichte wie das in Kenzingen erhalten bleiben sollen, um eine b?rgernahe Justiz aufrecht zu erhalten.          
 Wichtig ist Fechner auch der Breitbandausbau im l?ndlichen Raum. Guderjan konnte hierzu Gutes berichten: f?r Bombach und Hecklingen seien Vertr?ge unterschrieben um ?berall eine ?bertragungsleistung von 16 ? 50MB zu gew?hrleisten.