Presse

SPD: Erneuerbare Energien statt Atom

Auf Einladung von SPD-Bundestagskandidat Johannes Fechner war die
Staatsekret?rin im Bundesumweltministerium Astrid Klug in Freiamt zu
Besuch.
B?rgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench mit Landwirt Walter
Schneider stellten verschiedene Anlagen zur Gewinnung erneuerbarer
Energie vor. Schneider best?tigte,dass die Stromeinspeisung f?r ihn
eine wichtige Einnahmequelle sei, gerade weil der Milchpreis so stark
gesunken sei. Er und Reinbold-Mench berichteten, dass Banken oft zur?ckhaltend mit der Kreditvergabe f?r Anlagen seien.
Staatssekret?rin Klug sagte hierzu, dass das Umweltministerium st?rker B?rgschaften vergeben wolle. Auch sollten die F?rderprogramme ausgeweitet werden, um Gemeinden beim Ausbau erneuerbarer Energien zu unterst?tzen.
Freiamt sei bundesweit Spitze. Erneuerbare Energien seien nicht nur
umweltfreundlich sondern bieten dem l?ndliche Raum ganz neue Entwick-
lungschancen. F?r SPD-Bundestagskandidat Johannes Fechner ist
Freiamt deshalb Vorbild f?r andere Gemeinden, weil hier umweltfreundlich deutlich mehr Strom gewonnen als verbraucht werde.
?Das ist der richtige Weg, um die Klimaschutz-
ziele zu erreichen und den Ausstieg aus der unrentablen und gef?hrli-
chen Atomenergie zu schaffen?, so Fechner.