Fechner, Stoch und Wölfle besuchen Jugendhilfeeinrichtung St. Anton

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Uncategorized

„Wir wollen allen Jugendlichen eine Chance geben“, dass sagten Joachim Welter, Leiter der Jugendhilfeeinrichtung St. Anton und der dortige Schulleiter Michael Eisele dem SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner und SPD-Landtagsfraktionschef Andreas Stoch, bei deren Besuch in Riegel. Fechner und Sabine Wölfle lobten die Arbeit in St. Anton und zeigten ein offenes Ohr für die Anliegen des Schulträgers: hierzu meinte Heimleiter Joachim Welter, dass „Inklusion zwar politisch gefordert, aber nicht ausreichend gesichert gefördert werde“.
Ein weiteres Problem besteht beim LBZ darin, dass der Stellenplan erst im November genehmigt wird. Dadurch hat die Schule keine Planungssicherheit. Auch für die Beschäftigten stellt dies eine unnötige Belastung dar. Andreas Stoch sagte zu, sich um die Probleme zu kümmern und die erfolgreiche Arbeit der Schule zu unterstützen.
Anschließend führten Schüler die Politiker durch die Gebäude und zeigten ihre Projekte wie das Energielabor oder die Boulderwand in der Sporthalle, an der sich Fechner und Stoch versuchten.

Zu sehen sind Sabine Wölfle, Johannes Fechner, Andreas Stoch und Schulleiter Michael Eisele (rechts im Bild) zusammen mit Schülern.